PZK Corona-Regeln

Corona- & Hygieneregeln für den Betrieb des Pfadfinderzentrum Kirchhofsmühle (PZK)

 

Quelle: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Coronavirus-Schutzverordnung – CoSCHuV – Stand 14. Oktober 2021 

 

1.     3G-Nachweis: Ein Negativnachweis (Impfung, Genesung oder Negativ-Test) muss bei Beginn der Freizeit vorliegen. Bei Aufenthalten von mehr als 7 Tagen sind wöchentlich zwei Tests nötig. Wird der Zeltplatz oder die Selbstversorgerhäuser nur von einer Gruppe genutzt, besteht keine Testpflicht. Das gleiche gilt, wenn es keine gemeinschaftlich mit anderen Gruppen genutzten Einrichtungen gibt. Schüler_innen können den Negativnachweis über das Testheft erbringen. Der Test kann ansonsten entweder im Testzentrum oder als Testung Vorort unter Aufsicht der Jugendleiter_innen durchgeführt werden. Tests dürfen bei Anreise nicht älter als 24 Stunden sein. Kinder unter 6 Jahren müssen keine Nachweise vorlegen. 

 

2.     2G-Zugangsmodell: Sind bei Freizeiten ausschließlich geimpfte oder genesene Personen und Kinder unter zwölf Jahren mit negativem Test zugegen, entfallen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske und die Notwendigkeit eines Abstands- und Hygienekonzepts. Schüler_innen unter 12 Jahren können den Negativnachweis über das Testheft erbringen.

 

3.     Hygiene und Abstand: Die Mitglieder der Freizeit müssen keine Abstände zueinander wahren. Zu anderen Gruppen oder Freizeiten (auf dem Zeltplatz oder im gleichen Haus) müssen Abstände gewahrt werden. Wo kein Mindestabstand zur anderen Gruppe eingehalten werden kann, muss eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Ein umfassendes Hygienekonzept wird genutzt, das auch die Verpflegung berücksichtigt.

 

4.     In geschlossenen Räumen und Zelten besteht eine grundsätzliche Maskenpflicht (Medizinische Mund-Nase-Bedeckung) bis zur Einnahmen eines Sitzplatzes. Ausgenommen sind nur Schlafräume/ Schlafzelte. Kinder unter 6 Jahren müssen keine Maske tragen.

 

5.     Es gelten die Hygieneempfehlungen des Robert Koch-Instituts: In die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen, Hände vom Gesicht fernhalten, regelmäßiges lüften der Räume, sowie regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife wird empfohlen.

 

6.     Bei der Endreinigung durch die Gruppen ist darauf zu achten, dass insbesondere die Kontaktflächen, also Lichtschalter, Türgriffe, Küchenarbeitsplatten, Tische und Stühle einer sorgfältigen Reinigung mit Wasser und Reinigungsmittel (Allzeweckreiniger oder Geschirrspülmittel) unterzogen werden. Das Geschirr ist ebenso sorgfältig mit Spülmittel und heißem Wasser (mind. 60°C) zu spülen.

 

7.     Kanusport sowie die Kanumiete ist unter Einhaltung der o.g. Modelle gestattet. In den Schleusen besteht eine grundsätzliche Maskenpflicht.

 

8.     Während des Aufenthalts ist für die Einhaltung der Regeln der entsprechende Gruppenleiter_in / Veranstalter_in / Begleitperson verantwortlich. Eine entsprechende Selbstverpflichtung ist bei Anmeldung zu unterschreiben und zusammen mit dem Anmelde-Formblatt dem Platzwart zur Verfügung zu stellen.

 

9.     Alle bestehenden Regelungen aus dem Vermietungs-Formblatt, sowie die Haus- & Zeltplatzordnung des PZK haben weiterhin Gültigkeit.

 

10.  Weitere Hinweise zum Verhalten beim Verdacht auf eine Infektion gibt es unter: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/wie-verhalte-ich-mich/bei-verdacht-auf-%20%20infektion.html

 

11.  Bei einem Verdachtsfall sind zudem die Meldepflichten an das Gesundheitsamt zu beachten. 

Ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen der Meldepflicht und den konkreten 

Handlungsschritten gibt es unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Empfehlung_Meldung.html

 

12.  Bitte informiert Euch rechtzeitig vor Anreise, welche zusätzlichen Corona-Verordnungen ggf. aktuell gelten. (Z.B. Nutzung eines Hygienekonzeptes, dass auch die Verpflegung berücksichtigt.) Bitte beachtet die Hinweise und Empfehlungen sowie den Leitfaden zur Vorbereitung und Planung von Zeltlagern und Freizeiten mit Übernachtungen für die Jugendarbeit in Hessen. Link auf: www.skg-dreieich.de/vermietung

 

Das Recht der zuständigen Behörden, weitergehende Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen, insbesondere ergänzende Hygienevorgaben, zu erlassen, bleibt hiervon unberührt.

 

Die Hinweise wurden nach Recherche und bestem Wissen zusammengestellt, die SKG Dreieich e.V. übernimmt keine Gewähr. Da die Situation sehr dynamisch ist und viele Kriterien sorgfältig gegeneinander abgewogen werden müssen, müssen die jeweils aktuelle Lage und damit verbundene Änderungen beachtet werden. Wir werden die Hinweise, wenn nötig und so schnell wie es möglich ist, aktualisieren.

 

Wir wünschen trotz aller Umstände einen erlebnisreichen Aufenthalt im Pfadfinderzentrum Kirchhofsmühle Weilburg und danken für Euer Verständnis! 

 

Bei Fragen zu den Vorgaben und Regeln wendet Euch gerne an unseren 1. Vorsitzenden per Mail: mail'at'unserpfadizentrum.de

  

Der Vorstand der SKG Dreieich e.V. – 16.10.2021

 

 

 

 

Version 1.7